Hausnotruf
Als Hausnotruf bezeichnet man eine Rufanlage, die per Knopfdruck über einem Sender der z.B. als Kette oder Armband getragen wird, aktiviert wird. Der Notruf geht dann in einer Zentrale ein und es wird versucht Kontakt mit der in Not geratenen Person aufzunehmen. Sollte sich die Person nicht melden, wird sofort eine Hilfemaßnahme eingeleitet. Kann die Person sich aber äußern, wird mit ihr Kontakt gehalten und entsprechende Maßnahmen eingeleitet.

Besonders Sinnvoll sind diese Anlagen bei hilfebedürftigen Personen die alleine leben.

Als Kooperationspartner arbeiten wir mit dem Malteser Hausnotruf zusammen.
Der Malteser bietet zwei Möglichkeiten des Hausnotrufs an.

Möglichkeit 1: Grundsicherheit
Möglichkeit 2: Komplettsicherheit

Die Kosten können bei genehmigter Pflegestufe Teilweise oder Vollständig von den Pflegekassen übernommen werden.

Auch hier Beraten wir sie gerne!